BLOG

Scheinselbständigkeit sorgt wei­ter für viel Ver­un­sicherung

Hier werden wir Sie laufend über Maßnahmen, Entwicklungen und Hilfestellungen informieren.


Update 24.03.2020

Coronavirus - Informationen und Ansprechpartner für Unternehmen
Die Verbreitung des Corona-Virus gefährdet nicht nur die Gesundheit, sondern sie bereitet auch zunehmend der Wirtschaft Sorgen. Auch Unternehmen in Nordrhein-Westfalen sind mit unterbrochenen Lieferketten, verzögerten Zahlungen und sinkendem Konsum konfrontiert.

>> zum Artikel auf WIRTSCHAFT.NRW <<

„Corona-Schutzschild“: Größtes Hilfspaket in der Geschichte Deutschlands
Die globale Ausbreitung des Coronavirus stellt Deutschland vor beispiellose Herausforderungen. Um die Gesundheit der Bürger zu schützen, Arbeitsplätze und Unternehmen zu stützen und um unseren sozialen Zusammenhalt zu bewahren, bringt die Bundesregierung ein Maßnahmenpaket von historischem Ausmaß, ein Schutzschild, auf den Weg.

>> zur Mitteilung des BMF auf datev.net <<


Update 20.03.2020

>> Antrag auf Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus <<

>> Informationen zum NRW-Rettungsschirm <<


Update 18.03.2020

>> Corona – Informationen für Steuerberater und ihre Mandanten (Stand: 17.03.2020) <<


Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld

Auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit erhalten Sie alle Infos, wenn Sie sich über Kurzarbeitergeld informieren möchten, Kurzarbeit anzeigen oder beantragen wollen. Die hier eingestellten Informationen gelten sowohl, wenn Ihnen Arbeitsausfälle durch das Corona-Virus oder auch andere konjunkturellen Ursachen entstehen. Diese Seite lotst Sie durch alle Fragen.

Info (Stand: 13.03.2020)

Bundesregierung und Gesetzgeber werden kurzfristig Sonderregeln zum Bezug von Kurzarbeitergeld erlassen. Die Informationen auf dieser Seite enthalten noch die aktuell gültigen Fördervoraussetzungen. Diese Seite wird fortwährend aktualisiert.

Hier geht es zur Seite der Bundesagentur für Arbeit:


Hilfsangebot bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus


Bank und Liquidität

Über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW) besteht die Möglichkeit, kurzfristige Liquiditätshilfen zu einem Zinssatz von derzeit 1 % p.a. zu erhalten. Leider ist keine direkte Beantragung bei der KFW möglich und Sie müssen sich hierzu mit Ihrer Hausbank in Verbindung setzen. Dies können wir Ihnen nicht abnehmen, aber wir unterstützen Sie bei einer evtl. Antragstellung durch die zügige Zurverfügungstellung aller notwendigen Unterlagen.

Sollte Ihre Hausbank Bedenken bei der Finanzierung haben, so können die Hausbanken bei Bedarf auch auf das Bürgschaftsinstrumentarium zurückgreifen und somit ihr eigenes Haftungsrisiko minimieren. Es darf sich nicht um Sanierungsfälle oder Unternehmen in Schwierigkeiten handeln.
Darüber hinaus können die nachfolgenden Maßnahmen beim Finanzamt zum Einsatz kommen.

Steuern und Finanzamt

Die Finanzbehörden aller Bundesländer wurden aufgefordert, ihren Beitrag zu einer Milderung der wirtschaftlichen Auswirkungen durch den Coronavirus zu leisten. Hierzu zählen:

  • Es wird den Finanzbehörden erleichtert, Stundungen von Steuerschulden zu gewähren
  • Wir können die Stundung bereits festgesetzter Steuern beantragen
  • Wenn Unternehmen unmittelbar vom Coronavirus betroffen sind, werden bis Ende des Jahres 2020 auf Vollstreckungsmaßnahmen und Säumniszuschläge verzichtet werden
  • Sollte dies drohen, so können wir frühzeitig eine Stundung (s.o.) beantragen
  • Die Voraussetzungen, um Vorauszahlungen von Steuerpflichtigen anzupassen, werden erleichtert
  • Wir können daher für Sie Reduzierungen der laufenden Steuervorauszahlungen beantragen. Dies betrifft jedoch im Regelfall nicht fällige Umsatzsteuervorauszahlungen. Im Einzelfall können diese aber mit einbezogen werden

Wir werden Sie laufend über weitere Maßnahmen und Entwicklungen informieren.

Wir alle können gegenwärtig nicht beurteilen, wie lange die aktuelle Krise dauert und wie sich diese wirtschaftlich auswirkt. Sofern Sie Steuervorauszahlungen leisten, regen wir an, eine Anpassung der Vorauszahlungen zu prüfen. Damit wird Ihre Liquidität geschont. Die aktuelle Situation ist eine Ausnahmesituation und wir bieten Ihnen aktiv unsere Unterstützung an.

Rufen Sie uns bitte dazu an.

Wir sind für Sie da, damit Sie entspannen können. Bitte bleiben Sie gesund und passen auf sich auf!